UCS2/UC2 Kapazitiver Keramik-Drucksensor

Messprinzip:

Der Kapazitiver Keramik-Drucksensor UCS2/UC2 ist Al2O3 (99,9 %), ein hochbeständiger Keramikwerkstoff für viele aggressive Gase und Flüssigkeiten. Zylindrische Keramikbauteile (Membran, Messgerätekörper) werden zu einem hochfesten, hermetisch dichten Drucksensorelement verklebt. Bei Absolutdrucksensoren bleibt das im Produktionsprozess entstehende Vakuum von 3,0 x 10-6 mbar zwischen Membran und Messgerätegehäuse dauerhaft erhalten.

Dies ermöglicht Druckmessungen bezogen auf das Vakuum. Bei Überdrucksensoren ist die Rückseite der Membran belüftet, dh dieser Sensor misst den Überdruck relativ zum Atmosphärendruck. Elektrisch gesehen stellt das Sensorelement einen Plattenkondensator dar, dessen Kapazitätsänderung das Maß für die Druckänderung ist. Das kapazitive Messverfahren erfüllt höchste Ansprüche an Auflösung und Reproduzierbarkeit. Zusammen mit dem hysteresefreien Verhalten des Werkstoffs Al2O3 ist es die Grundlage für die hervorragenden Spezifikationen des Sensors. zusätzlich Kapazitiver Keramik-Drucksensor UCS2/UC2 ist eine Trockenmesszelle, d. h. es gibt keine Trennmembran oder Füllflüssigkeit, die die Messung beeinflussen könnte. Ein weiterer Vorteil des kapazitiven Keramiksensors ist seine hohe Überlastfestigkeit. Nach Beseitigung der Überlastung kehrt es ohne Beschädigung oder Hysterese in die Ausgangsposition zurück.

Merkmale:

UCS2 Capacitive Ceramic Pressure Sensor

Anwendung:

* Der Drucksensor UCS2/UC2 aus kapazitiver Keramik liefert ein druckproportionales Spannungssignal
* Wir bieten Unterstützung bei der Integration des kapazitiven Keramikdrucksensors UCS2/UC2 in die kundenspezifische Anwendung

Maße:

UCS2 Capacitive Ceramic Pressure Sensor

Technisch:

Eingang Messgröße Wahlweise Überdruck oder Absolutdruck
Messbereich Überdruckmessung 0,1 bis 70 bar, Absolutdruckmessung 0,2 bis 70 bar
Ausgabe (Werte abhängig von der Installation) Null Punkte 0,50 ± 0,05 ; gilt für den jeweiligen unteren Messbereichswert des Messbereichs
Spanne 4,00 ± 0,05
Charakteristische Kurve linear; max. Nichtlinearität δ 0,2 % der Spanne
Belastung ɛ10 kʌ oder δ300 pF (mit Signalabweichung <0,1 % der Spanne)
Aufstiegszeit ca. 1 ms
Einschaltzeit max. 10 ms
Langzeitstabilität max. 0,1 % Spanne pro Jahr
Ausgangssignal 0,5 bis 4,5
Stromversorgung Versorgungsspannung 5 DC stabilisiert, minimal 4,5 / maximal 5,5
Einfluss der Versorgungsspannung: kein Einfluss auf die Linearität / proportional auf den Messbereichsanfang / proportional auf die Messspanne, kein Einfluss auf die Temperaturkompensation
Derzeitiger Verbrauch Maximal 2 mA bei einer Versorgungsspannung von 5
Betriebsbedingungen:Installation Orientierung Willkürlich. Betreiben Sie das Sensorsystem mit der Membran nach unten. Ansonsten ist bei kleinen Druckbereichen (δ 400 mbar) die ortsabhängige Nullpunktverschiebung zu beachten.
Gewicht ca. 17 bis 23 g, je nach Messbereich
Betriebsbedingungen: Umgebung Umgebungstemperaturbereich – 40 °C bis +125 °C (gilt auch für Lagertemperatur)
Stärke des Schutzes IP 00 nach DIN 60529 (IEC529); Klimaklasse 3K3 DIN EN 60721-3-3
Betriebsbedingungen: Prozess Referenzbetriebsbedingungen Gase und Flüssigkeiten
Medien Membran: Aluminiumoxidkeramik Al2O3 (99,9 %)
Material – 40 °C bis +125 °C, Kompensationstemperatur -20 °C bis +80 °C
Thermische Veränderung Thermische Änderung des Messbereichsanfangswertes im Kompensationstemperaturbereich: max. ±0,75 % der Spanne, mit erweiterter Spezifikation ±1 % der Spanne
Thermische Änderung der Leistungsspanne im Kompensationstemperaturbereich: max. ±0,5% der Spanne. Mit Messbereichen d0,4 bar ±0,8 % Spanne, mit erweiterter Spezifikation ±1% Spanne
Begrenzender Mitteldruckbereich Überlastung Überlastgrenze: siehe Abschnitt „Bestellinformationen“, Überlasteinfluss: vernachlässigbar
Vakuumbeständigkeit UCS2 mit Nennwert 400 mbar bis 70 bar: 0 mbar abs
UCS2 mit Nennwert 200 mbar: 500 mbar abs (Version M in Bestellinformationen)
UCS2 mit Nennwert 100 mbar: 700 mbar abs (Version L in Bestellinformationen)

Bestellung:

Sensorreichweite; Überlast (andere Messbereiche und Sonderausführungen auf Anfrage)
A 0…100 mbar / 10 kPa/1,5 psi absolut; 4 bar/400 kPa/60 psi
B 0 bis 200 mbar /20 kPa/3 psi absolut; 6 bar/600 kPa/90 psi
C 0 bis 400 mbar /40 kPa/6 psi absolut; 6 bar/600 kPa/90 psi
D 0 bis 1 bar/100 kPa/15 psi absolut; 10 bar/1 MPa/150 psi
E 0 bis 2 bar /200 kPa/30 psi absolut; 18 bar/1,8 MPa/270 psi
F 0 bis 4 bar /400 kPa/60 psi absolut; 25 bar/2,5 MPa/375 psi
G 0 bis 10 bar /1 MPa/150 psi absolut; 40 bar/4 MPa/600 psi
H 0 bis 20 bar /2 MPa/300 psi absolut; 40 bar/4 MPa/600 psi
ICH 0 bis 40 bar /4 MPa/600 psi absolut; 60 bar/6 MPa/900 psi
J 0 bis 70 bar /7 MPa/1050 psi absolut; 105 bar/10,5 MPa/1575 psi
L 0 bis 100 mbar/10 kPa/1,5 psi relativ; 4 bar/400 kPa/60 psi
M 0 bis 200 mbar /20 kPa/3 psi relativ; 6 bar/600 kPa/90 psi
N 0 bis 400 mbar /40 kPa/6 psi relativ; 6 bar/600 kPa/90 psi
Ö 0 bis 1 bar /100 kPa/15 psi relativ; 10 bar/1 MPa/150 psi
P  0 bis 2 bar /200 kPa/30 psi relativ; 18 bar/1,8 MPa/270 psi
R 0 bis 4 bar /400 kPa/60 psi relativ; 25 bar/5 MPa/375 psi
S 0 bis 10 bar /1 MPa/150 psi relativ; 40 bar/4 MPa/600 psi
T 0 bis 20 bar /2 MPa/300 psi relativ; 40 bar/4 MPa/600 psi
U 0 bis 40 bar /4 MPa/600 psi relativ; 60 bar/6 MPa/900 psi
V 0 bis 70 bar /7 MPa/1050 psi relativ; 105 bar/10,5 MPa/1575 psi
Verbreiten Sie die Liebe

Bitte gib deine Nachricht ein


    de_DEGerman